URL: /cms2/index.php/wanderwege-asb/steckbriefe-asb/a1-asb
VG-Code: asb
vgname: Asbach
ausgabe: url_parts[0]
ausgabe: url_parts[1]
ausgabe: url_parts[2]
ausgabe: url_parts[3]
ausgabe: url_parts[4]
ausgabe: directory_part[0]
ausgabe: directory_part[1]
ausgabe: directory_part[2]
Mantotitle:

Basaltweg
Länge: 10.0 km
Wegeart: Runde
Anspruch: Leicht
Thema: -
Zertifikat: -
A1 - Basaltweg
Eigenschaften
Länge: 10.0 km
Art: Runde
Anspruch: Leicht
Thema: -
Zertifikat: -
Zeichen
Anfahrt

Marktplatz
Hauptstraße
55758 Asbach

Beschaffenheit
Asphalt:
Schotter:
Natur:
Karte
Höhenprofil
Beschreibung
Der Basaltweg beginnt an der Marktstraße in Asbach, hier befinden sich ausreichend Parkmöglichkeiten und alle Möglichkeiten per ÖPNV an- und abzureisen. Von hieraus führt der Weg zum ehemaligen Bahnhof Asbach in dem heute das Landschafts- und Eisenbahnmuseum Asbach untergebracht ist. Im ehem. Bahnhofsgebäude wird die Geschichte der Bröhltalbahn, die von 1892 bis 1959 nach Asbach führ sowie des Basaltabbau in der Gemeinde Asbach, wieder lebendig. Hier werden zahlreiche Exponate aus der aktiven Zeit der Bröhltalbahn gezeigt. Im Lokschuppen haben neben der Dampfgetriebenen Lok 53, zwei Dieselloks und einige Güterwagen ihren Platz gefunden.
Weiter geht es, vorbei am ehemaligen Strandbad, das heute zu einem Park mit Teichanlage ausgebaut wurde und dem Verkehrskreisel am Ortseingang von Asbach auf dem auch an die Bröhltalbahn und den Basaltabbau erinnert wird. Der Weg führt nun über den ehemaligen Bahndamm der Bröhltalbahn durch das offene Tal des Asbach mit seinen ausgedehnten Feuchtwiesen, bis zum ehem. Bahnhof Bennau Tal von hier aus verlief eine Strecke bis zur Verladestelle des Basaltbruchs Bennau, eine Tafel erinnert an den ehem. Bahnhof. Der Wanderweg führt weiter auf der Bahntrasse entlang dem Wahler Bach, vorbei am ehem. Basaltbruch Limberger Kopf nach Buchholz, hier erinnert eine Tafel und Gleise an die Bahn und den ehem. Bahnhof Buchholz. Von hier aus geht es weiter in den Ortskern von Buchholz mit der Kath. Kirche und dem Heimathaus. Buchholz lädt mit seinem Cafe und Restaurants zum Verweilen ein. Weiter führt der Weg an der Buchholzer Mühle vorbei durch die „Barger Heck“ zum ehem. Basaltbruch Mückenfeldchen und weiter zurück zum Ausgangspunkt in Asbach.
A1 - Basaltweg
Eigenschaften + Zeichen
Länge: 10.0 km
Wegeart: Runde
Anspruch: Leicht
Thema: -
Zertifikat: -
Beschaffenheit
Beschreibung
Karte
Impressionen
Anfahrt